Apotheke mit Tradition


Gegründet im Jahre 1782


Damals lag die Apotheke in der Vorstadt von Wien. Da der Kaiser jedoch auf dem Weg zum Schloss Schönbrunn stets die Mariahilfer Straße passierte, erhielt diese als erste Vorstadtstraße eine Gasbeleuchtung, eine große Errungenschaft für die damalige Zeit, welche die Bedeutung der Mariahilfer Straße als künftige Hauptverkehrsader und Geschäftsstraße mitbegründete.

 

Heute, als größte Fußgängerzone innerhalb des Gürtels, ist die Mariahilfer Straße eine der beliebtesten Shoppingmeilen Wiens. Durchgängig barrierefrei und mit zahlreichen Schanigärten zum Verweilen lockt sie viele Wiener/innen und Touristen zum Einkaufen und Flanieren.

 

Auch die Apotheke hat sich im Laufe der Jahre verändert. So wurden die Fassade und die Aufschrift mehrfach umgestaltet und dem Zeitgeist angepasst. Aber auch der Name der Apotheke wurde von „Apotheke zum goldenen Kreuz“ auf „Kreuz Apotheke“ gekürzt.

 

Bei all dem Wandel ist der Grundgedanken des Unternehmens „Die Gesunderhaltung der Bevölkerung“ immer der Gleiche geblieben. Heute führt Frau Mag. pharm. Ranthild Salzer-Fölß die Apotheke als Konzessionärin und Komplementärin. Sie ist bereits seit über 30 Jahren Miteigentümerin und hat mit fundiertem Fachwissen und Erfahrung die Apotheke geprägt und führt diese als modernes pharmazeutisches Unternehmen.